Befund oder Befindlichkeit? 3 Fragen und 3 Antworten

Team Rückenwelt Haltung

Frage 1: „Nur bei 15 Prozent der Patienten mit Rückenschmerzen lassen sich klare Ursachen feststellen. Bilden sich die anderen die Beschwerden ein?“

Prof. Grönemeyer: Schmerzen werden ja sehr individuell erlebt – je nachdem, welche Erfahrungen ein Patient damit hat oder auch aus welchem kulturellen Umfeld er stammt. Ein objektives Kriterium für die Schwere einer Erkrankung stellen sie deshalb nicht dar.

Gezielte Bandscheibentherapie besser als offene Operation

Team Rückenwelt Bandscheibe, Bandscheibenvorfall, Behandlungen

Das wichtigste Anliegen bei der Therapie eines Bandscheibenvorfalls ist es, ohne Operation auszukommen. Ein Stufenplan in der Schmerztherapie geht Schritt für Schritt vor – je nach Stärke der Beschwerden. Doch auch wenn ein Eingriff unvermeidlich ist, gilt es, die Beweglichkeit des Patienten schnell wiederherzustellen. Hier hat die Mikrotherapie gute Erfolge.